Bass-Alben

61-80 von 667

Tower of Power

Wow, was für eine Platte! Auf ihrer dritten, selbstbetitelten Platte fahren die Stilbildner des Funk an der Stelle fort, an welcher sie bei Bump City aufhörten. Schon im ersten Stück stellen Sie eine der wichtigsten Fragen der Musikgeschichte - What is hip? und geben gleichzeitig die musikalische Antwort. What is hip ist Tower of Power bzw. umgekehrt.


Tales

Eine Weltklasse-Bass-CD. Keine Frage. Da passt einfach alles zusammen, was so eine CD braucht: Hervorragende Kompositionen, wahnsinniger Bass, tolle Band und grandiose Gäste. Das beste daran: Die Musik protzt gradezu an Qualität und Können, aber ohne nervig zu werden - und das ist doch wichtig. Endlich mal wieder eine Bass-CD, die sich jeder anhören kann und nicht nur Bassisten.














Motown 50 Yesterday Today Forever

Das legendäre Motown-Label feiert im Jahre 2009 goldene Hochzeit. Naheliegend, die ca. hunderttausendste Compilation mit den beliebtesten Hits auf den Markt zu werfen. Das Schöne an der Sache: die Motown-Hits sind wirklich derartig gut und zeitlos, dass von Lieblosigkeit in der Zusammenstellung eigentlich keine Rede sein kann. "Yesterday-Today-Forever" prangt auf dem Cover. Das kann man so stehen lassen.