Tonleiterübungen für den Bass

Alle Dur-Tonleitern in der Grundstellung

Auf dem viersaitigen E-Bass können in der Grundstellung über eine Oktave die Dur-Tonleitern E-, F-, F#-, Gb-, G-, Ab-, A-, Bb und B-Dur gespielt werden, ohne die Lage wechseln zu müssen. In dieser Lektion lernst Du, wo die Töne auf dem Griffbrett sind und die passenden Fingersätze.


Alle Dur-Tonleitern mit Leersaiten in einer Lage

In dieser Lektion geht es um die Dur-Tonleitern aller 12 Tonarten, und wie diese mit Hilfe der Leersaiten gespielt werden können.


Dur-Tonleitern über eine Oktave und zwei Saiten

In dieser Lektion lernst Du, mit welchem Fingersatz Du Dur-Tonleitern über eine Oktave und zwei Saiten spielen kannst.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 1

In dieser Übung spielen wir die Dur-Tonleitern in der Grundstellung über eine Oktave. Wir spielen die Leiter vom Grundton bis zur Oktave und wieder zurück. Danach verschieben wir die Tonart um einen Halbton nach oben.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 2

In dieser Übung spielen wir die Dur-Tonleitern in der Grundstellung über eine Oktave. Wir spielen die Leiter aufwärts bis zur Oktave, verschieben dann die Tonart um einen Halbton nach oben und spielen die Dur-Tonleiter hinunter zum Grundton. Wir verschieben wieder um einen Halbton nach oben und setzen die Übung in derselben Art fort.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 3

In dieser Übung spielen wir die Dur-Tonleitern in der Grundstellung über eine Oktave. Wir spielen die Leiter von der Oktave bis zum Grundton, verschieben die Lage (und Tonart) um einen Halbton nach oben, und spielen die nächste Tonleiter.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 4

In dieser Übung spielen wir die Dur-Tonleitern vom Grundton aufwärts bis zur Oktave, zurück in Terzen bis zur Quinte und dann abschliessend zum Grundton. Wir verschieben die Lage um einen Ganzton nach oben und spielen die nächste Dur-Tonleiter.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 5

Wir spielen die Leiter aufwärts bis zur Oktave, verschieben dann die Tonart um einen Ganzton nach oben und spielen die Dur-Tonleiter hinunter zum Grundton. Wir verschieben wieder um einen Ganzton nach oben und setzen die Übung in derselben Art fort.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 6

Diesmal beginnen wir bei der Tonart B, und spielen die Leiter von der Oktave abwärts bis zum Grundton, verschieben die Tonart um einen Ganzton nach unten und spielen die Dur-Tonleiter vom neuen Grundton aufwärts bis zur Oktave. Wir setzen die Übung in derselben Art bis zur Tonart E fort.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 7

In dieser Übung starten wir bei der Tonart E, spielen die Leiter aufwärts, verschieben die Tonart um eine kleine Terz und spielen die nächste Dur-Tonleiter. Dies machen wir bis zur Tonart Db und starten dann neu bei der Tonart F. Wir spielen uns also durch folgende Dur-Tonleitern: E, G, Bb, Db, F, Ab, B, F# und A.


Dur-Tonleiter-Übung in der Grundstellung 8

Mit dieser Übung trainieren wir nicht nur die Hände, sondern auch das Gehör. Wir spielen die folgende Abfolge von Tönen: 1 - 8 - 7 - 2 - 3 - 6 - 5 - 4 - 3 - 5 - 6 - 4 - 2 - 7 - 8 - 1. Wir starten mit der Tonart B, verschieben dann die Tonart um jeweils einen Halbton nach unten bis wir mit der E-Dur-Tonleiter die Übung abschliessen.

Share

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht