Seguir

von Omar Rojas

Seguir

Mit dem Album Seguir hat der peruanische Bassist Omar Rojas vierzehn bassige Songs veröffentlicht, die sich stilistisch zwischen Latin, Fusion, Jazz und Solo-Bass bewegen. Omar hat mit internationalen Grössen des Musikbusiness wie Russell Ferrante (Yellowjackets), Alex Acuña (Perkussion), Ramon Stagnaro (Gitarre), Eric Marienthal, Jorge Pardo(Flötist von Paco de Lucia), Dominic Miller (Sting) und vielen anderen zusammen gearbeitet. Mit Seguir hat er nun sein Debutalbum als Bassist, Komponist und Bandleader auf den Markt gebracht.

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. Vals 5:17
2. Destino 8:07
3. Right Time 5:33
4. Escape 6:30
5. Esperando 3:47
6. Camino 8:24
7. Sauce 5:09
8. De Madrugada 8:11
9. Raiz 5:26
10. Seguir 3:42
11. You 4:51
12. Ay Wawitay 3:35
13. Desordenado 6:37
14. Avanzando Y Esperando 3:38

Anspielen und downloaden

Produktinformation

ASIN B00ALHFR28
Erscheinungsdatum 1. November 2012
Label Omar Rojas Music
Copyright (c) 2012 Omar Rojas
Gesamtlänge 1:18:47
Genres Diverses, Latin, Jazz
5.0 bei 8 Stimmen

Tags

Bass-Album Latin Jazz Fusion

Alle Alben anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.