Bass-Alben

81-100 von 667














Superbass 2

Wenn die Ausnahmebassisten Ray Brown, John Clayton und Christian McBride loslegen, fängt die Magengegend richtig an zu beben. Die Platte ist phantastisch aufgenommen und die Musiker sehr plastisch zwischen den Boxen zu "erkennen". Spätestens bei dem Klassiker Papa was a Rolling Stone geht es dann richtig zur Sache.


Bassics - The Best Of The Ray Brown Trio 1977-2000

Der Gentleman am Bass fasziniert, und wie! Da bleibt kein Auge trocken, da bleibt kein foot untapped! Es ist unsagbar schade, dass dieser Meister seines Fachs nicht mehr an seinem Contrabass begleiten kann! Aufregend auch, wie ein Herb Ellis, Mitjazzer im Oscar Peterson Quartet schon vor vielen Jahren, noch mal seine Gitarre auspackt und "sometimes happy " ist!



Kind of Blue

Aufgenommen in New York am 2. März und 22 April 1959, Kind of Blue veröffentlicht wurde, dass dieselben August. Mit seinem Sextett, das Bill Evans und Wynton Kelly am Klavier, Paul Chambers (Bass), würde Saxophonisten John Coltrane und Cannonball Adderley und Schlagzeuger Jimmy Cobb, Kind of Blue weiter zu einem der meistverkauften Jazz-Alben aller Zeiten geworden. In den USA wäre der Umsatz in den nächsten fünfzig Jahren ganz oben die 4-Millionen-Marke, während sie im Vereinigten Königreich erhielt Gold-Status.