Pulp Fusion

von Eddie Kohen

Pulp Fusion - Eddie Kohen

Eine ziemlich abgefahrene Fusion präsentiert Eddie Kohen mit seinem Album Pulp Fusion. Die Musik erinnert an Bands wie Mahavishnu Orchestra, Return To Forever oder Weather Report und führt den Zuhörer von Progressive Rock bis Fusion-Jazz. Der Bassist Kohen stammt aus der Motown-Stadt Detroit.

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. To Serve Man (feat. Mikhal Caldwell & Ed Marz) 5:58
2. Liberation (feat. Ken Andreoni, Bob Sworaski & Ed Marz) 4:05
3. Search & Seizure (feat. Jim Morris & Ed Marz) 4:09
4. Cool Breeze (feat. Mikhal Caldwell, Greg Tyler & Mike Prescott) 3:48
5. Let It Go (feat. Mikhal Caldwell, Bob Sworaski & Greg Tyler) 4:12
6. Cast a Shadow (feat. Jim Morris, Jimmy Pitts & Ed Marz) 5:18
7. Slowly I Turn (feat. Jim Morris, Jimmy Pitts & Greg Tyler) 5:50
8. Kinda Late (feat. Jeremy Barnes, Jimmy Pitts & Greg Tyler) 6:10
9. Wild Hyacinth (feat. Aaron Roten, Bob Sworaski & Greg Tyler) 5:30
10. Pulp Fusion (feat. Mikhal Caldwell & Greg Tyler) 6:50

Produktinformation

ASIN B008SL8ZR8
Erscheinungsdatum 1. August 2012
Label Eddie Kohen
Copyright (c) 2012 Eddie Kohen
Gesamtlänge 51:50
Genres Jazz, Rock
Gepostet in: Katalog, Bass-Alben
Tagged: Bass-Album, Jazz, Rock
0.0 bei 0 Stimmen Abstimmen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Kommentarregeln

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Recht auf Publikation: Bitte habe Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.