Arpeggios für den E-Bass

Arpeggio mit Dur-Dreiklängen in der ersten Lage - Übung 1

In dieser Übung spielen wir in der ersten Lage ein Arpeggio mit den folgenden Tönen: 1 - g3 - 5 - 1. Wir verschieben den Dreiklang um einen Halbton nach oben bis zur Oktave. Wir wechseln die Abfolge der Töne und spielen 1 - 5 - g3 - 1, verschieben das Arpeggio um einen Halbton nach unten bis zum tiefen E.


Arpeggio mit Dur-Dreiklängen in der ersten Lage - Übung 2

Wir spielen in dieser Übung ein Arpeggio mit den Tönen 1 - 8 - g3 - 5 - 4 - 6 - 4 - 1, starten bei B-Dur und verschieben dann die Tonart um einen Ganzton nach unten, starten dann bei Bb neu, bis wir dann bei E-Dur angelangt sind. Wir gehen also durch folgende Tonarten: B, A, G, F, Bb, Ab, F#, E.


Arpeggio mit Dur-Dreiklängen in der ersten Lage - Übung 3

In dieser Übung geht es um Dreiklang-Arpeggios, die durch den Quintenzirkel in unterschiedlichen Umkehrungen der Dreiklänge gespielt werden. Die ganze Übung wird in der ersten Lage gespielt. Dies ist auch eine sehr gute Übung zur Schulung des Gehörs.


Arpeggio mit Dur-Dreiklängen in der ersten Lage - Übung 4

In dieser Übung spielen wir ein Dur-Dreiklang-Arpeggio, das wir um eine kleine Terz verschieben. Dies machen wir vier mal, verschieben um einen Halbton nach oben und spielen die Arpeggios zurück. Anschliessend spielen wir die ganze Übung rückwärts, bis wir wieder beim tiefen E angelangt sind.

Share

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht