Detour

von Jason Raso

Detour - Jason Raso

Jason Raso is a Canadian bassist, whose latest album we are presenting. Detour describes the on the go "working bassist" and teacher with a collection of very personal work; the liner-notes on the inside of the booklet testify to a very long-term creative process with many moments of madness and divergences before Detour was able to be released. Out of it comes a predominately instrumental release featuring jazz-fusion tracks like "Mo' Minor Blues". Even a subtle big band influence can be found on "Bonnie and Stella". Furthermore, it is the great bass pieces like "Wednesday Afternoon" that make this album very much worth listening to. Raso incorporates Modulus, Spector and Azola basses. The playing is strong throughout Detour and offers diverse bass playing techniques. --Lars Lehmann, Bass Professor Magazine - Germany (2005)

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. The Bass Tones of Thrashing Prey 2:40
2. Michelino 3:48
3. Adrian of Arabia 5:21
4. Glass Case of Emotion 3:08
5. Mo' Minor Blues - Part One 3:57
6. Kind of Blue Note 5:40
7. I'll Make It 5:10
8. Bonnie and Stella 5:22
9. Wednesday Afternoon 4:07
10. Mo' Minor Blues - Part Two 3:47
11. Jazz Noir - Episode One 6:49
12. May 2:02

Produktinformation

ASIN B002H1U3XE
Erscheinungsdatum 16. Dezember 2007
Label Moped Records
Copyright (c) 2005 Moped Records
Gesamtlänge 51:51
Genres Jazz, R&B, Soul
Gepostet in: Katalog, Bass-Alben
Tagged: Bass-Album, Funk, Fusion, Jason Raso, Jazz
0.0 bei 0 Stimmen Abstimmen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Kommentarregeln

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Recht auf Publikation: Bitte habe Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.