E-Bassbauer in der Schweiz

28. Dezember 2012 von Thomas Breuss

In der Schweiz gibt es ausser einem Grosshersteller vor allem kleine Bass-Werkstätten, die sich auf die Herstellung von Unikaten, persönlich abgestimmten Instrumenten und Kleinserien spezialisiert haben. Oft sind dies Einmann-Betriebe, die ihr Handwerk professionell und mit viel Hingabe ausführen.

Hier also eine Auflistung mit E-Bassbauer aus der Schweiz, alphabetisch sortiert. Ergänzungen dazu sind jederzeit willkommen!

Bernasconi Guitars

Seit 1997 baut Marco Bernasconi Gitarren und E-Bässe in seiner eigenen Werkstatt in Wil in der Ostschweiz. Bernasconi ist fasziniert davon, Holzinstrumente zu bauen, die die Vorstellung des Spielers von Klängen und Tönen erweitern und sie mit seinen Werkzeugen in Musik zu verwandeln. Das Angebot von Bernasconi Guitars umfasst vor allem Gitarren mit klingenden Namen wie Jackboard, Highspark, Trinity oder Surconi. Mit dem Modell Galahad hat Bernasconi aber auch einen E-Bass im Angebot, der wie der Name andeutet, von den Rittern der Tafelrunde inspiriert ist. Das Aussehen ist im positiven Sinne speziell, der Klang soll gemäss Website "Growly mit Attack" sein. Das sieht und tönt alles gut aus, hoffen wir auf weitere Bässe von Bernasconi.

Blade Guitars

Blade Guitars ist ein Hersteller von E-Gitarren und Bassgitarren und wurde vom Gitarrenbauer Gary Levinson gegründet. Levinson hatte schon über 20 Jahre Erfahrung mit der Reparatur von Gitarren. Während seinem Studium an der Universität Basel (Schweiz) gründete er Guitars by Levinson. Mit den vielen Erfahrungen aus seiner langjährigen Tätigkeit im Musikbusiness entschloss er sich im Jahr 1985, Blade Guitars zu gründen. Im Sortiment stehen einige Bässe, die sich am Design des Fender Jazz Basses orientieren.

Cortex Bass

Die Schweizer Firma Cortex Bass entstand aus der Zusammenarbeit von Pierre Camilleri mit dem bekannten Französischen Bassbauer Paul Lairat. Die beiden fokussieren sich auf die Herstellung qualitativer und zuverlässiger E-Bässe. Dabei entstand das Modell Napoleon mit innovativem Design und vielen praktischen technischen Aspekte, die das Leben der Bassisten erleichtern. Angeboten werden zwei Versionen Standard und Deluxe, 4-, 5- oder 6-saitig, bundiert oder bundlos. In Kombination mit verschiedenen Hölzern, unterschiedlichen Tonabnehmern, Hardware und Elektronik steht somit eine breite Palette von handgemachten E-Bässen im Angebot.

DS Custom Guitars

Daniel Schär von DS Guitars baut Dir Deinen Bass. Dieser ist sowohl in einer Fünf-Saiter-, als auch in einer Vier- oder Sechs-Saiter-Version erhältlich. Beim schlanken Design hat Daniel auch eine Reduktion des Gewichts erreicht, was den Spiel- und Tragkomfort erhöht. Seine Bässe überzeugen aber dennoch mit einem vollen, warmen und klangvollen Ton. DS Guitars bietet natürlich auch die üblichen Arbeiten an wie: Neubundierungen, Ein- und Umbau von Pickup-Systemen, Elektronikarbeiten, Holzreparaturen aller Art oder Lackierungen.

Duvoisin Guitars

Die Schweizer Firma Duvoisin Guitars AG ist eine Gitarrenmacherboutique, deren Ziel darin besteht, Musikliebhaber mit dem richtigen Musikinstrument zu vereinigen. Sie haben hart gearbeitet, um ihre angebotenen E-Gitarren und E-Bässe zu perfektionieren und verfeinern. So entwickeln und bauen sie eigene Tonabnehmer und Elektroniken, um ihre Instrumente der Duvoisin Klangphilosophie anzupassen. Sie bieten verschiedene Grundinnovationen, wie Brückensystem und Tonabnehmer, auf allen Instrumenten. Die Preisspanne der Instrumente wird vom Grad des Massschneiderns von Hals und Korpus in ihrer Manufaktur bestimmt. Ihre Produktsortiment umfasst neben E-Gitarren die E-Bass-Modelle Duvoisin Standard, Fat Standard und Custom.

MAdERA-GUiTARS

Ossy Hürlimann von MAdERA-GUiTARS baut mit viel Kreativität und Innovation handgefertigte und einmalige Meisterwerke. Dabei setzt er auf einheimische Hölzer und seine grosse Erfahrung. Jedes Instrument ist 100% in der Schweiz gefertigt. Es gibt keine Serien, keine Modelle. Jeder MAdERA-Artist besitzt ein Unikat, welches auf ihn persönlich abgestimmt und auf seine Wünsche und Bedürfnisse angepasst ist. MAdERA-GUiTARS baut dir deinen E-Bass, deine E-Gitarre oder dein akustisches Instrument.

Marco Guitars

Die Schweiz hat tolle Gitarrenbauer. Marco Keller aus Baden ist einer davon. Seine Spezialitäten sind halbakustische Gitarren mit Stahl- und Nylonsaiten, Jazzgitarren, Aluminiumgitarren und Lapsteels. Für die Bassisten hat er Kontrabässe, Bässe in spezieller Sandwich-Bauweise, E-Kontrabässe und E-Bässe im Sortiment. Als Instrumentenbauer und gelernter Schreiner bietet er natürlich auch sämtliche Reparaturen für Saiteninstrumente an.

Nikolaiski Gitarrenbau

Delikatess-Geschäft für Gitarren. So nennt Gerd Nikolaiski sein Gitarrenbau-Geschäft in Basel, indem er neben Bässen und unterschiedlichsten Gitarren auch Restaurierungen, Reparaturen, Umbauten, Verstärker, Nachbauten historischer Geräte und diverses Zubehör anbietet.

Pagelli

Dass Claudio und Claudia Pagelli mit ihren Einzelstücken in der obersten Liga spielen, ist bekannt. Nicht wenige sind sogar der Meinung, dass der Schweizer Gitarrenbauer und seine Frau längst eine eigene Liga darstellen, denn wie kein anderer verknüpft Claudio meisterliche Handwerkskunst mit nicht-traditionellen, manchmal sogar modernistischen Designelementen. Claudia - des Meisters Frau - ist dabei wesentlich am Design der wunderbaren Instrumente beteiligt.

Rolf Spuler - Musical Engineering

Rolf Spuler hat in seinem Leben über 350 speziell aussehende und phantastisch tönende Gitarren gebaut. Mit dem Modell basz hatte er auch einen einen beeindruckenden, eleganten und "aufgebohrten" E-Bass im Angebot, den er selber als enhanced electric bass - impact - elegance - refinement bezeichnete. Im April 2014 ist er im Alter von 56 Jahren gestorben. Der Website ist zu entnehmen, dass seine GmbH wahrscheinlich aufgelöst wird.

Saitenkraft

Urs Kuratle von Saitenkraft fertigt Gitarren und Bässe in Handarbeit. Einzelanfertigungen und auf den Musiker bezogene Wunschinstrumente, welche in enger Zusammenarbeit entstehen und zum Trauminstrument werden. Mit grosser Liebe zum Detail garantiert Dir Urs einen massgeschneiderten Bass in Perfektion. Teile ihm Deine Ideen mit – Er setzt sie für dich in die Realität um. Saitenkraft berät, skizziert, konzipiert, konstruiert, realisiert, renoviert und repariert.

Scott Bassguitars

Der Engländer Peter Scott lebt in Luzern und baut seit 1993 edle Bassgitarren. Neben Bassbau bietet er in seiner Werkstatt Scott Bassguitars auch Reparaturen und die üblichen Servicearbeiten an. Die Produktpalette umfasst zur Zeit die folgenden Modelle: Mark King Deluxe, Scott Custom, Jazz Bass Deluxe und Merlin Deluxe. In der Januar/Februar-Ausgabe von bassquarterly 2014 erscheint ein Testbericht.

Thürler-Bass Produktion

Thürler Bass-Produktion - das sind handgemachte E-Bässe aus feinsten regionalen Hölzern. Werner Thürler nimmt sich viel Zeit, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Für seine in Handarbeit hergestellten E-Bässe werden nur Edelhölzer höchster Qualität eingesetzt, die über viele Jahre gelagert und getrocknet wurden. Jeder T-Edel-Bass ist ein Unikat, gebaut aus regionalen, erlesenen Hölzern, bestückt mit Elektronik, Mechanik und Pickups bester Qualität.

Tino Tedesco

Tino Tedesco bietet schön gemachte E-Bässe und E-Gitarren in der Tradition der guten alten Fender-Instrumente. Zum weiteren Angebot gehören Servicearbeiten, Ersetzen der Hardware, Einzelanfertigungen von Bass- und Gitarrensättel, Arbeiten an der Gitarren-Elektronik, sämtliche Bundarbeiten und das Buzz Feiten Tuning System.

Gepostet in: Blog
Tagged: Bass-Artikel, Bassbauer
5.0 bei 1 Stimmen Abstimmen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Kommentarregeln

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Recht auf Publikation: Bitte habe Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.