Ahorn (engl. Maple) als Klangholz

Allgemein

Ahorn (engl. Maple) ist ein weit verbreitetes Klangholz und eines der traditionsreichsten Klanghölzer überhaupt. Ahorn ist ein helles, weiß bis gelbliches Holz mit feiner Maserung. Für den Instrumentenbau werden gerne Varianten mit besonderen Wuchsmerkmalen verwendet, z.B. geflammter-, Riegel- oder Vogelaugenahorn. Unter den fast 200 Unterarten ist für den Instrumentenbau hauptsächlich der Bergahorn interessant, welcher industriell auch am häufigsten genutzt wird.

Herkunft

Verbreitungsgebiete des Ahorns sind Europa (europäische Mittel- und Hochgebirge außer Skandinavien), Nordamerika und Asien.

Verwendung

Ahorn ist ein hartes Holz, das eine hohe Biegefestigkeit sowie Elastizität aufweist und somit ein gutes und bewährtes Material für E-Bass- und E-Gitarrenhälse ist. Viele der bekannten Hersteller schwören seit Jahren auf die Qualität des Ahorn als Halsmaterial. So benutzt beispielsweise Fender schon immer Ahorn zum Bau ihrer Hälse. Abgesehen von Hälsen werden auch Bodies aus massivem Ahorn gefertigt und ist ebenfalls ein beliebtes Material für Griffbretter. Geriegelter Ahorn ist ein sehr beliebtes Deckenfurnier für Gitarren und Bässe.

Klangeigenschaften

Bedingt durch seine Härte und seine Beschaffenheit verleiht Ahorn dem Klang eine silbrig helle Farbe. Der Ton ist klar, definiert und mit eher großem Höhenanteil. Wer einen brillanten, hellen Ton bevorzugt, ist mit Ahorn gut bedient.

Tags

Bass-Artikel Gitarrenbau Klangholz

Share

Alle Blogposts anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht