Tales

von Marcus Miller

Tales

Eine Weltklasse-Bass-CD. Keine Frage. Da passt einfach alles zusammen, was so eine CD braucht: Hervorragende Kompositionen, wahnsinniger Bass, tolle Band und grandiose Gäste. Das beste daran: Die Musik protzt gradezu an Qualität und Können, aber ohne nervig zu werden - und das ist doch wichtig. Endlich mal wieder eine Bass-CD, die sich jeder anhören kann und nicht nur Bassisten. Überzeugen kann Marcus Miller auf allen Songs - und das nicht nur mit seinem Bass, sondern ebenso mit seiner Bassklarinette. Neben den eigenen Kompositionen kommen tolle Versionen alter Klassiker hinzu, sei es Stevie Wonders Visions oder Lewis Allans Strange Fruit und Beatles Come Together. Alles passt zusammen: Die Songs und die Musiker wie Kenny Garrett, Michael Patches Stewart, sogar die Pointer Sisters. Und dann noch Rush Over mit der Bassistin und Sängering Meshell Ndegeocello. Ein Wahnsinn, dieser Song, alleine für diesen Song lohnt sich schon die CD. Jeder, der auf Funk und modernem Jazzrock steht, wird mit dieser Scheibe richtig bedient sein und es nicht bereuen, sie gehört zu haben. Ich empfehle sie voll und ganz.
-- jorrik

Jetzt kaufen

Anspielen und downloaden

Produktinformation

ASIN B001S2OPJQ
Erscheinungsdatum 29. Mai 2006
Label Dreyfus Jazz
Copyright (c) 1995 Pra Records, Inc
Gesamtlänge 1:07:21
Genres Jazz, Fusion, Rock

Tags

Bass-Album Marcus Miller

Share

Alle Alben anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht