Locutions

von Rinse The Algorithm

Locutions

Locutions ist das Debutalbum des Kanadischen E-Bassisten Rich Brown. Mit seiner Musik möchte Brown aufzeigen, dass Jazz in seinem Ursprung eigentlich Tanzmusik war. Dies gelingt ihm durchaus, obwohl die Songs auf diesem Album rhythmisch und melodisch höchst komplex sind. Brown ist stark beeinflusst von den Jazz-Rock und Jazz-Funk-Gruppen der 70er, 80er und 90er Jahre. Weather Report, Miles Davis, Steve Coleman, um nur einige zu nennen. Diesen Einfluss vermischt er in seiner Band Rinse The Algorithm mit traditionellen Jazzelementen und Elementen einer modernen schwarzen Musik. Die Band besteht aus Rich Brown (E-Bass/Kompositionen), Robi Botos (Piano/Keys), David Virelles (Piano/Keys), Luis Deniz (Altsaxophon) und Larnell Lewis (Drums).

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. Urban Nocturnal 9:39
2. Constellation 149 7:37
3. The Purple Time 7:00
4. Algorithmic (For Mark De Clive Lowe) 5:46
5. Hibiscus (For Mom) 7:44
6. Locutions 4:44
7. Black Nimbus 7:32
8. Forward Motion (...In Progress) 4:35
9. Soothe the Machinery (Feat. Yvette Tollar) 5:29
10. As If Sleepwalking With Headphones On 6:15
11. The Lakeside Stroll 5:41

Anspielen und downloaden

Produktinformation

ASIN B002FV87UM
Erscheinungsdatum 26. August 2008
Label Rinsethealgorithm
Copyright (c) 2008 Rinsethealgorithm
Gesamtlänge 1:12:02
Genres Contemporary Jazz, Fusion

Tags

Bass-Album Fusion Jazz Rich Brown

Share

Alle Alben anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht