Dur-Dreiklang

Der Dur-Dreiklang besteht aus einer grossen und einer kleinen Terz. Das Rahmenintervall ist eine reine Quinte. Der Dur-Dreiklang wird mit dem Grundton als Grossbuchstabe gekennzeichnet.

Beispiel: C, F, G oder D.

Töne: C - E - G

    IIIVVIIIX
   G  
   D  
   A  
   E  

Tags

Akkord Bass-Griff Dreiklang

Share

Alle Fingersätze anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht