Pausenzeichen, Punkte, Haltebogen, Musikalische Zeichen und Anweisungen

Die Pausenzeichen

Die Namen und Werte der Pausenzeichen entsprechen genau denen der oben besprochenen Notenwerte. In folgendem Beispiel sind nacheinander die ganze Pause, die halbe Pause, die Viertelpause, die Achtel- und die Sechzehntelpause notiert.

Der Punkt und der Haltebogen

In der Noten- und Pausenschrift gibt es zwei Besonderheiten, die beim Schreiben die rhythmische Einteilung erleichtern. Um zu Zwischenwerten kommen zu können, hat man den Punkt hinter einer Note oder auch Pause eingeführt. Der Punkt verlängert die Note oder Pause um die Hälfte ihres eigentlichen, ursprünglichen Wertes.

Dasselbe lässt sich mit allen binären Noten- und Pausenwerten machen (Ganze, Halbe, Viertel, Achtel, Sechzehntel, usw.).

Mit der Einführung des Haltebogens wird es möglich, Noten über den Taktstrich hinaus zu verlängern. Ein Haltebogen verbindet zwei oder mehrere Noten. Die erste Note wird für die Länge oder den Notenwert aller gehaltenen Noten gespielt.

Allgemeine Musikalische Zeichen und Anweisungen

Es folgt eine Auflistung einiger Zeichen und Anweisungen, die für das Lesen von Notenblättern und "Lead-Sheets" notwendig sind.

Tags

Bass-Lektion Harmonielehre

Share

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht