Live For Tomorrow

von Marco Mendoza

Live For Tomorrow

Live For Tomorrow ist ein tolles Debut von Marco Mendoza, dessen Bassqualitäten jedem Rockfan bestens bekannt sind, war er doch mit Rockgrössen wie Whitesnake, Thin Lizzy, Ozzy Osbourne, Ted Nugent oder The Cranberries unterwegs. Jetzt bringt der Meister sein erstes Soloalbum heraus, und man höre und staune: Der Mann kann auch noch singen und das sogar ziemlich gut. Musikalische Verstärkung holt er sich von Doug und Tommy Aldridge (Whitesnake), Steve Lukather (Toto), Ted Nugent (Damn Yankees), Brian Tichy (Ozzy Osbourne, Foreigner) und Steve Wiengart, womit sein Soloalbum fast zu einem All-Star-Projekt wir. Das Album groovt, es rockt, es macht Spass. Wer den typischen 70er Rock mag, ist hier bestens bedienst. Keep on rocking!

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. Not For Me 3:32
2. Live For Tomorrow 4:10
3. Lettin' Go 4:27
4. Look Out For The Boys 3:01
5. I Want You 4:18
6. Your Touch 4:23
7. Let The Sun Shine 3:58
8. You Got Me 3:17
9. In My Face 3:44
10. Broken 4:17
11. Still In Me 5:23
12. Dance With Me 5:00

Anspielen und downloaden

Produktinformation

ASIN B001SDNE6U
Erscheinungsdatum 6. Juli 2007
Label Frontiers Records
Copyright (c) 2007 Frontiers Records
Gesamtlänge 49:30
Genres Blues, Hardrock & Metal, Pop, Rock
Abstimmen

Tags

Bass-Album Hard Rock Rock Pop

Alle Alben anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.