30 geniale Slap-Funk-Basslinien von Mark King (Level42)

Mark King ist für viele eine der Basslegenden schlechthin. Seine beeindruckende Slaptechnik hat in den 1980er-Jahren viele junge Bassisten nachhaltig beeindruckt. So auch Davey Pollitt von Cambridge Bass Lessons. Gemäss seinen Angaben hat er Wochen und Monate in seinem Schlafzimmer verbracht, um sich die Grooves, Licks und Tricks von Mark King beizubringen.

In diesem Video hat er dreissig der klassischen Mark King Basslinien zu einem Song zusammengefügt. Entstanden ist eine gut viertelstündige Bass-Odysee und eine Hommage an den Meister des Slapbass und lebende Legende Mark King und natürlich auch an seine Bandkollegen von Level 42.

Abstimmen

Tags

Bassvideo Level42 Slaptechnik

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Kai Eckhardt - Bass Solo
Bass-Solo, Kai Eckhardt, Slaptechnik
Slap Bass Solo - Wojtek Pilichowski
Bass-Solo, Slaptechnik, Wojtek Pilichowski
Speed Demon (Live) - Federico Malaman
Federico Malaman, Slaptechnik
VESSEL - Andy C Saxton
Slaptechnik, Solo Bass, Tapping
Hello Meow (Live) - Squarepusher
Double-Thumbing, Slaptechnik, Squarepusher
The Greatest Bass Solo Ever
Bass-Solo, Slaptechnik, Tapping, Stuart Hamm
Miki Santamaria - EXTREME SLAP BASS SOLO VOL 2
Solo Bass, Slaptechnik, Miki Santamaria

Alle Videos anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.

▲ Nach oben