Die linke Hand, der Fingersatz und die Lagen

Die linke Hand - Der Fingersatz

Die linke Hand ist für verschiedene Dinge zuständig. Sie bestimmt die Tonhöhe und die Dauer des Tones, die Artikulation und die Rhythmik.

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen dem Gitarrenfingersatz und dem Kontrabassfingersatz. Normalerweise (d.h. wenn die Hände gross genug sind) arbeiten wir möglichst viel mit dem Gitarrenfingersatz. Bei diesem Fingersatz gebrauchen wir für jeden Bund einen Finger. Diese werden dabei mit den Zahlen 1, 2, 3 und 4 nummeriert. Der Daumen fällt weg, sein Platz ist hinter dem Griffbrett.

1 = Zeigefinger
2 = Mittelfinger
3 = Ringfinger
4 = kleiner Finger

Die Lagen

Wir bezeichnen damit die Lage der linken Hand auf dem Griffbrett. Auf dem E-Bass gibt es verschiedene Lagen, die durch den 1. Finger (=Zeigefinger) bestimmt werden. Wenn zum Beispiel der erste Finger auf dem siebten Bund liegt, spricht man von der siebten Lage. Bezeichnet werden sie durch römische Ziffern.

z.B.
X. Lage = 1. Finger auf zehntem Bund
VII.Lage = 1. Finger auf siebtem Bund

Folgendes Beispiel zeigt die IV. Lage. Der 1. Finger liegt also auf dem 4. Bundstäbchen.

Tags

Bass-Lektion Harmonielehre

Share

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht