Die Spinne - Finger-Übung für die linke Hand

Mit der "Spinne" trainierst Du vor allem die Fingerunabhängigkeit und wärmst Deine Hände und Finger vor der Band-Probe oder dem Auftritt auf. Der sogenannte Spider-Lauf soll fester Bestandteil von Dream Theater-Gitarrist John Petrucci sein. Die Übung heisst übrigens so, weil die Greifhand beim Spielen der Übung aussieht wie eine Spinne. Achte beim Spielen dieser Übung darauf, konsequent den Wechselschlag anzuwenden, und zwar auch beim Saitenwechsel.

Der Fingersatz dieser Übung ist 1 - 2 - 3 - 4 und 4 - 3 - 2 - 1. Das Besondere daran ist, dass zwischen benachbarten Saiten hin und her gewechselt wird.

\tuning G3 D3 A2 E2 \instrument 33 \tempo 52 . \ts 3 4 \ks C \clef bass 1.4.16 2.3.16 3.4.16 4.3.16 1.3.16 2.2.16 3.3.16 4.2.16 1.2.16 2.1.16 3.2.16 4.1.16 | 5.1.16 4.2.16 3.1.16 2.2.16 5.2.16 4.3.16 3.2.16 2.3.16 5.3.16 4.4.16 3.3.16 2.4.16 | 3.4.16 4.3.16 5.4.16 6.3.16 3.3.16 4.2.16 5.3.16 6.2.16 3.2.16 4.1.16 5.2.16 6.1.16 | 7.1.16 6.2.16 5.1.16 4.2.16 7.2.16 6.3.16 5.2.16 4.3.16 7.3.16 6.4.16 5.3.16 4.4.16

Übungsanleitung

  1. Beginne auf der E-Saite in der 1. Lage.
  2. Spiele die Spider-Übung über alle 4 Saiten hoch bis zur G-Saite.
  3. Rutsche einen Bund weiter und spiele wieder über alle 4 Saiten zurück bis zur E-Saite.
  4. Rutsche wieder um einen Bund hoch und wiederhole alles ab Schritt 2, bis du mindestens in der 12. Lage angekommen bist.

Die Spinne-Fingerübung ist gut für

  • Trainieren von Fingerunabhängigkeit
  • Synchronisation von linker und rechter Hand
  • Aufwärmen und Dehnen der Fingermuskulatur
  • Wechselschlag
  • Ausdauer
  • Kraft
  • Muskelaufbau von Handgelenk und Fingern
  • flüssigen Saitenwechsel

Tags

Bass-Lektion Fingerübung Linke Hand

Share

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht