100 Yard Dash - Raphael Saadiq

Jeder Track dieses Albums hört sich an, wie von einem Stevie Wonder Album von '65 - '70. Und das ist gut so. Natürlich ist es ein Konzeptalbum und durchzogen von Motown Beats, souligen Gitarren Riffs und aufheulenden Hintergrundgesängen. Schön, dass es solche Musik noch heute gibt. Nicht nur auf Platte, sonder aktiv produziert und performt. Raphael Saadiq ist ein Muss für jeden ernstzunehmenden Soul-Fan. Die Basslinie in 100 Yard Dash ist spärlich, etwas hinter dem Beat, aber immer 100% groovend. Einfach toll gespielt!

\tuning G3 D3 A2 E2 \instrument 33 \tempo 102 . \ks E \clef bass r.8 7.3.8 6.3.8 4.3.8 r.8 7.4.8 6.4.8 7.2.8 | r.4 r.8 7.3.8 7.3.8 9.3.8 9.3.8 r.8 | r.8 7.3.8 6.3.8 4.3.8 r.8 7.4.8 6.4.8 7.2.8 | r.4 r.8 7.3.8 7.3.8 9.3.8 9.3.8 r.8 | 2.4.8 7.3.8 6.3.8 4.3.8 r.8 7.4.8 6.4.8 7.2.8 | r.4 r.8 7.3.8 7.3.8 9.3.8 9.3.8 r.8 | 2.4.8 7.3.8 6.3.8 4.3.8 r.8 7.4.8 6.4.8 7.2.8 | r.4 r.8 7.2.8 7.2.8 9.2.8 9.2.8 r.8

Raphael Saadiq - 100 Yard Dash

Tags

Bass-Riff Groove Motown

Share

1 Kommentare

von Peter Meyer am 6. November 2013 um 18:42 Uhr

Hallo zusammen,

http://www.electricbass.ch/riffs/riff-100-yard-dash-raphael-saadiq-1793
versucht Ihr doch bitte 'mal das eine oder andere, von euch eingestellte Video zu öffnen(?)

bässte Grüße
Peter

Diskutiere mit.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht