Diggin' On James Brown von Tower of Power

Francis Rocco Prestia ist der Meister der 16tel-Funkgrooves und Diggin' On James Brown ein schönes Beispiel für seinen Stil. Typisch dafür sind die treibenden, stark synkopierten 16tel-Basslinien und der perkussive Charakter seines Sounds, den er durch ausgeprägtes Left-Hand-Muting erreicht. Nicht umsonst wird Rocco von unzähligen E-Bassisten als Vorbild genannt.

\tuning G3 D3 A2 E2 \instrument 33 \tempo 116 . \ks Bb \clef bass 3.3.8 r.8 r.8 3.3.8 r.8 5.2.8 3.1.8 5.1.8 | r.4 2.2.8 r.8 3.2.16 3.2.16 4.2.8 5.2.16 5.2.16 1.3.8

Das viertaktige Intro wird abgewandelt immer am Ende eines Verses gespielt.

\tuning G3 D3 A2 E2 \instrument 33 \tempo 116 . \ks Bb \clef bass 5.1.8 3.1.8 r.8 5.2.8 r.8 3.2.8 r.4 | 5.1.8 3.1.8 r.8 5.2.8 r.8 3.2.8 r.4 | 5.1.8 3.1.8 r.8 5.2.8 r.8 3.2.8 r.8 5.2.8 | r.4 5.2.8 r.8 r.2

Tower of Power - Diggin' on James Brown (live)

Tags

Bass-Riff Funk Rocco Prestia Soul

Share

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht