Viertaktiges Bassriff mit vorgezogenen Achtelnoten

Das besondere dieses Bassriffs sind die vorgezogenen Achtelnoten am Ende der Takte eins, drei und im letzten Takt. Die Töne dieses Riffs stammen aus der Moll-Pentatonik. Als Motiv erkennen wir eine zweitaktige Figur, die leicht variiert wiederholt wird. Wieder-Erkennungswert haben die Töne D, F und G, die am Anfang der Basslinie gespielt werden und rhythmisch variierend drei mal wiederholt werden. Dieses Bass-Riff wird tönt in einem gerade gespielten Groove sicher am Besten.

\tuning G3 D3 A2 E2 \instrument 33 \tempo 104 . \ks F \clef bass 5.3.8 5.3.8 5.3.8 1.4.8 3.4.8 r.8 r.8 5.3.8 | r.8 5.3.8 5.3.8 1.4.8 3.4.8 3.4.8 5.4.8 r.8 | 5.3.8 5.3.8 5.3.8 1.4.8 3.4.8 r.8 r.8 5.3.8 | r.8 5.3.8 5.3.8 1.4.8 r.8 3.4.8 r.8 5.4.8

Tags

4-taktig Achtelnoten Bass-Riff Rock

Share

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht