Bandologie - wie man als Musiker seine Band zum Erfolg führt

Bandologie - wie man als Musiker seine Band zum Erfolg führt

Bandologie wie man als Musiker seine Band zum Erfolg führt vermittelt gesammeltes Wissen für den Erfolg als Musiker im Musikbusiness. Das Buch gibt spezielle und umsetzbare Tipps zum Thema Selbstvermarktung für Musiker. Alle Tipps werden mit Praxisbeispielen belegt. Das Buch wurde geschrieben von Nils Kolonko, Ex-Produktmanager einer Plattenfirma, Musiker, Bandcoach und Musikbusiness-Workshopleiter.

Das Buch enthält:

  • Über 50 Beispiele aus der Praxis des Musikgeschäfts
  • Eine detaillierte Anleitung zum Erstellen eines Masterplans für die eigene Band
  • Wie man sich einen Plattenvertrag holt und dabei noch Geld verdient
  • Detaillierte Erklärung der "Fünf Erfolgsfaktoren einer Band", die jeweils durch eine Vielzahl von Praxisbeispielen erklärt werden.

Herman Rarebell, Ex-Scorpions, 78 Goldene und 30 Platin Schallplatten nach dem Lesen von "Bandologie": Ich finde dieses Buch großartig. Es ist ein super Buch für junge Musiker, aber auch für alte Hasen wie mich, die gerne wissen wollen, wie man es auch ohne Plattenfirma heutzutage noch schaffen kann. Ich finde die Tipps in diesem Buch toll und kann es nur an alle Musiker weiterempfehlen!

Tine Hansen, Redakteurin bei BandBase.de: Ich kann nur jedem, der mit seiner Musik Erfolg haben möchte oder anderen zum Erfolg verhelfen will, empfehlen ein Exemplar dieses Buches zu kaufen.

Jetzt kaufen

Produktinformation

Verlag Kolonko Books
Autor Nils Kolonko
ASIN 383705408X
ISBN 383705408X
EAN 9783837054088
Publiziert 6. Februar 2012
Sprache Deutsch
Abstimmen

Tags

Band Buch

Zur Übersicht

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Wir schätzen es, dass Sie mitdiskutieren möchten. Damit die Debatte konstruktiv verläuft und alle Teilnehmer respektvoll miteinander umgehen, beachten Sie bitte folgende Spielregeln.

Regeln

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Kein Recht auf Publikation

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.