The Bassman Cometh

von Jason Raso

The Bassman Cometh

Der Bassist Jason Raso zeigt mit seinem Debutalbum The Bassman Cometh in einer Ein-Mann-Show sein beachtliches Talent im Tieftonbereich und nimmt dabei Anleihen am Sound und Stil von Bootsy Collins. Raso schaltet unverhoft zwischen Slapping, Synthsounds, 80er-Jahre Funk und melodischem Bassspiel um. The Bassman Cometh ist gänzlich instrumental, aber bleibt auch ohne Gesang jederzeit interessant. Raso's Debut ist eine abgefahrene Reise durch das Universum des Funk.

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. The Bassman Cometh 3:59
2. Bringing the Bottom 3:54
3. Intergalactic Lover 6:08
4. Destroying the Anti-Groove 5:01
5. Slap Happy 4:11
6. Practical Applications for Funk in the New Millennium 4:42
7. Baceship 3:21
8. Planet Bop 5:02
9. I Could'nt Say Goodbye 4:14

Anspielen und downloaden

Produktinformation

ASIN B002HAVJ9M
Erscheinungsdatum 1. Juni 2001
Label Moped Records
Copyright (c) 2001 Moped Records
Gesamtlänge 40:32
Genres Urban, R&B, Funk

Tags

Bass-Album Funk Jason Raso R&B

Share

Alle Alben anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 500 Zeichen
wird nicht veröffentlicht