San Bonan

von Bakithi Kumalo

San Bonan - Bakithi Kumalo

Die Wurzeln von Bakithi Kumalo liegen in Afrika, genauer in einer musikalischen Familie aus Soweto. Er war Musiker, lange bevor Paul Simon seine Expedition nach Südafrika startete. Aber es war Simon's Graceland Album, das ihn der breiten Öffentlichkeit bekannt machte. Man denke nur an das legendäre Bassolo in You Can Call Me Al. Auf dem Album San Bonan spielt Kumalo traditionelle Südafrikanische Musik, angereichert mit Pop, Fusion und Jazz. Anspieltipp ist der Song Jaco, ein Duet mit dem Perkussionisten Alias.

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. Masala 6:03
2. San Bonan (Greetings) 4:46
3. Ulwandle (The Sea) 5:53
4. Lalea Kahle (Listen Up!) 6:15
5. Sadness 1:38
6. Makhaya 4:43
7. Zululand 4:00
8. Mbali (Flower) 4:33
9. Jaco 4:14
10. Dark Streets of Soweto 4:28
11. African Woman With Robbi Kumalo 4:30

Produktinformation

ASIN B002EPN8WG
Erscheinungsdatum 6. Oktober 1998
Label Balidali Productions, Inc
Copyright (c) 1998 Balidali Productions, Inc
Genres Jazz, Weltmusik/Afrika
Gepostet in: Katalog, Bass-Alben
Tagged: Afrika, Bakithi Kumalo, Bass-Album, Funk, Jazz
0.0 bei 0 Stimmen Abstimmen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Kommentarregeln

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Recht auf Publikation: Bitte habe Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.