My Village

von Reggie Hamilton

My Village

Der Bassist Reggie Hamilton ist schon lange für seine aussergewöhnliche Arbeit mit vielen aktuellen Künstlern darunter Seal, Babyface, Billy Childs, Christina Aguilera und viele andere. Daneben ist er auch auf Aufnahmen mit Anita Baker, Carl Burnett, Stanley Clarke, David Lynch oder Bisquera Brothers zu hören. Auf seinem Album My Village ist er auf elektrischen und akustischen Jazz-Fusion-Songs zu hören.

Featuring:
Alex Alessandroni: Fender Rhodes
Curt Bisquera: Drums
Lester Bowfill: Vocals on "Redemption"
Billy Childs: Acoustic Piano on "Speechless" and "Wonder"
George Duke: Synthesizer on "Letter To Deb"
Sheila E.: Percussion
James Harrah: Acoustic and Electric Guitars
Bob Leatherbarrow: Drums and Vibraphone
Dino Soldo: Soprano Saxophone, Harmonica, Flute

Jetzt kaufen

Tracklist

Nr. Titel Länge
1. Interlude 1 0:30
2. Shoutz to Ma Brothez 4:26
3. Bone 4:39
4. Interlude 3 0:37
5. Rose 4:20
6. Redemption 3:41
7. The Quiet Child 5:51
8. Interlude 2 1:26
9. Speechless 4:07
10. Letter to Deb 3:45
11. Interlude 4 2:12
12. Wonder 4:07
13. My Village 3:45

Anspielen und downloaden

Produktinformation

ASIN B002EXW2TI
Erscheinungsdatum 24. Mai 2004
Label Sleepy Thumb Records
Copyright (c) 2003 Sleepy Thumb Records
Gesamtlänge 43:26
Genres Jazz/Jazz Fusion
Abstimmen

Tags

Bass-Album Fusion Jazz Reggie Hamilton

Alle Alben anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.