Violinschlüssel

In Glossar / Notenschrift

Um den Noten Namen geben zu können, muss man sich zuerst eines sogenannten Notenschlüssels bedienen. Der gebräuchlichste ist der Violin- oder G-Schlüssel, der mit seinem Bauch die zweite Linie von unten umschliesst. Der G-Schlüssel bestimmt, dass auf dieser Notenlinie der Ton "g" liegen soll.

Share