Enharmonik

In Glossar / Harmonielehre

Mit der Einführung der wohltemperierten Stimmung kam die Enharmonik zur Anwendung. Das heisst: Töne gleichen Klangs können verschieden notiert und benannt werden, beispielsweise durch Auswechseln von Tonnamen mit # und b. Diesen Vorgang nennt man enharmonische Verwechslung.

Beispiel: C# = Db, G# = Ab, D# = Eb

Share