Hängende Brücke

In Glossar / E-Bass

Dieser Bridge-Typ entspricht von der Idee her der 3D-Brücke. Die wesentlichen zwei Unterschiede sind einerseits bei der Trennung von der Saitenaufhängung und der restlichen Bridge und bei der Aufhängung zu sehen. Man nahm also den Kontrabass zum Vorbild, wo die Saiten in einer Saitenaufhängung angebracht sind und dann frei über den Steg laufen. Diese zwei Funktionen wurden also nicht mehr in einem Teil, sondern in zwei Teilen untergebracht. Und dann ist da noch die Aufhängung, welche ebenfalls in zwei Dimensionen justierbar ist. Der Unterschied zeigt sich darin, dass die ganze Brücke in einer Grundplatte im Korpus eingelassen ist und die Saitenreiter an einem Stück über dieser Grundplatte aufgehängt sind. Die Höhe der Saiten lässt sich mit dieser Konstruktion auch nur gesamthaft einstellen und nicht mehr für jede Saite einzeln.

Man findet diese Bridge-Typen bei den Bässen von Alembic, Warwick oder den Les-Paul-Bässen von Gibson.

Share