Blog für E-Bass und Bassisten

Der E-Bass im Ton-Studio

5.0 bei 5 Stimmen

Aufnahmetechnik E-Bässe werden im Studio meistens über eine DI-Box oder spezielle Vorverstärker direkt an das Mischpult angeschlossen, sodass die Aufnahme des Verstärkers mit einem Mikrophon häufig nicht mehr notwendig ist.


Cadfaels (nicht mehr ganz so) kleine Sammlung von Schaltplänen

5.0 bei 3 Stimmen

Andreas Kühn alias Cadfaels hat in hunderten von Stunden im Internet nach Bass-Schaltungen gesucht, sie verifiziert, verglichen, nach Zusatzmaterial recherchiert und alles in eine einheitliche Darstellungsform übertragen. Dabei ist eine umfangreiche Sammlung von Schaltungen für passive und aktive E-Bässe entstanden, die er frei zum Download anbietet.


Der Sattel, Ausbau und Einbau

5.0 bei 3 Stimmen

In diesem Beitrag geht es um den Sattel, dessen Materialien und wie dieser ein- und ausgebaut werden kann, ohne das Instrument zu beschädigen. Materialien Für Sättel kommen folgende Materialien in Frage: Messing: sehr haltbar, leere Saiten klingen damit angeblich so ähnlich wie gegriffene. Graphit: handelsübliche Graphitsättel sind eigentlich aus Ebonol (das ist ein Kunststoff mit Graphitanteil).


Impedanz / Speakerschaltungen

5.0 bei 3 Stimmen

Jeder Lautsprecher stellt einen Wechselstromwiederstand für den Verstärker dar. Der Fachausdruck dafür ist Impedanz. Damit der Verstärker optimal arbeiten kann, sollte eine möglichst gute Anpassung zur angeschlossenen Box bestehen, das heisst die Impedanz der Lautsprecher sollte im Idealfall der Impedanz des Verstärkers entsprechen.


Pull - Gonzalo Silva

5.0 bei 2 Stimmen

Der Brasilianische Filmer Jarbas Agnelli hat zum Song Pull von Gonzalo Silva ein stimmungsvolles Video gedreht. Wie es dazu kam, beschreibt Agnelli so: Eines Tages kreuzten sich in New York seine Wege mit einem wunderbaren Musiker, der in der U-Bahn sang und sich selber auf dem E-Bass begleitete. Sein Name war Gonzalo Silva. Die Musik beeindruckte Agnelli so sehr, dass er sich entschloss, ein Video für Gonzalo zu drehen. Die nächsten drei Tage nahm er alles auf, was er konnte. Zurück in Brasilien editierte er das Material zum Song Pull und sendete Gonzalo den fertigen Film. Er hatte natürlich keine Ahnung, wer der Absender war...


Fender Jazz Bass

5.0 bei 2 Stimmen

Der Jazz Bass, kurz auch J-Bass genannt, ist ein E-Bass-Modell des US-amerikanischen Instrumentenherstellers Fender Musical Instruments Corporation. Das Modell wurde 1960 erstmals vorgestellt und stellte eine weiterentwickelte Alternative zum etwa zehn Jahre älteren Modell Fender Precision Bass dar. Der Jazz Bass ist eines der meist verbreiteten E-Bass-Modelle.


Wir sind ein kleines Restaurant und suchen

5.0 bei 2 Stimmen

Immer wieder bin ich im Internet darüber gestolpert. Ob dies jemals so passiert ist, bleibt unklar, da ich die ursprüngliche Quelle nicht kenne. Es bringt die Sache aber ziemlich genau auf den Punkt. Als Bassist und Band-Mitglied kennt man solche Anfragen natürlich zur Genüge. Antworten hat man immer wieder darauf gegeben, wahrscheinlich nur die falsche.


Making Jazz Bass Pickups

5.0 bei 1 Stimme

Wer schon immer wissen wollte, wie ein Jazzbass-Pickup von innen aussieht, kommt in diesem Video auf seine Kosten. Bob von Canadian Breed Custom Electrics zeigt, wie er aus Einzelteilen eines Stewmac-Kits einen Jazzbass-Tonabnehmer zusammenbaut. Mit einer Dauer von einer Viertelstunde ist dies ein längeres Video, also vorher Kaffee machen und dann zurücklehnen.


E-Bassbauer in der Schweiz

5.0 bei 1 Stimme

In der Schweiz gibt es ausser einem Grosshersteller vor allem kleine Bass-Werkstätten, die sich auf die Herstellung von Unikaten, persönlich abgestimmten Instrumenten und Kleinserien spezialisiert haben. Oft sind dies Einmann-Betriebe, die ihr Handwerk professionell und mit viel Hingabe ausführen. Ergänzungen dazu sind jederzeit willkommen!


Der erste E-Bass - Audiovox Model 736 Bass Fiddle

5.0 bei 1 Stimme

Als erster kommerziell vermarktete 4-saitige E-Bass gilt die Model #736 „Electronic Bass Fiddle“ der Firma Audiovox Manufacturing Co. Das Instrument erschien gut 15 Jahre vor dem Fender Precision Bass. Der kommerzielle Erfolg dieses Vorgängers des E-Basses blieb aber relativ unbedeutend.


E-Bass lernen von zu Hause aus

5.0 bei 1 Stimme

E-Bass spielen lässt sich nicht innerhalb von wenigen Stunden lernen, sondern erfordert Geduld und auch einen teilweise hohen zeitlichen Aufwand. Wer nicht zu einer Musikschule vor Ort gehen kann, für den gibt es eine Alternativen in Form von Lehrbücher, Lehr- DVDs und auch Online- Musikschulen. Gerade die Online- Musikschulen sind eine ernsthafte Alternative zum klassischen Musikschulunterricht, denn hier wird der Lehrinhalt hochwertig vermittelt und es stehen Medien zum Austausch mit dem Lehrer zu Verfügung.


E-Bass lernen - Rock Bass Basics

5.0 bei 1 Stimme

Detlev Gebers vermittelt dir, was Basslinien so richtig rockig macht. Eine Basslinie im Rock, Punk, Hard Rock, Metal muss ein paar wichtige Eigenschaften mitbringen: Druck haben, pumpen und den Song tragen und nach vorne bringen.


Herstellung eines Jazzbass mit einer CNC-Portalfräse

5.0 bei 1 Stimme

In einem informativen Werbevideo zeigt die österreichische Firma Felder Group, wie sie in einem DIY-Projekt mit ihrer Hammer® CNC-Portalfräse für Holzbearbeitung einen High-End Jazzbass von Grund auf herstellt.


Auf Tonholzsuche in Mittenwald mit Andreas Pahler

5.0 bei 1 Stimme

Andreas Pahler zählt zu den gefragtesten Tonholzspezialisten im In- und Ausland und verkauft seine Hölzer weltweit. In diesem kurzweiligen Film vom Bayrischen Fernsehen begleiten wir Andreas bei der Suche nach dem idealen Klangholz.


Die Anleitung zur TAB-Notation

5.0 bei 1 Stimme

Eine Anleitung zur Tabulatur-Notation und wie man Tabulaturen liest und schreibt, basierend auf der OLGA_TABFAQ v1.0 vom 01. September 1999 ursprünglich verfasst von Howard Wright.


E-Bassbauer in Deutschland

4.7 bei 3 Stimmen

In Deutschland gibt es die kleine feine Basswerkstätte von nebenan, aber auch weltbekannte Bassbauer, deren Instrumente auf dem ganzen Globus gespielt werden. Um auch mal die lokalen Instrumentenbauer zu unterstützen, hier eine Liste der (mir) bekannten deutschen E-Bassbauer. Diese Liste wird ständig weitergeführt, Ergänzungen dazu sind jederzeit willkommen!


Tonholz und Sound

4.3 bei 3 Stimmen

War früher noch die Meinung verbreitet, für eine E-Gitarre oder einen E-Bass genüge ein Stück Brett und ein paar gute Tonabnehmer, so achten heutige Hersteller sehr auf die Holzwahl und schwören auf bestimmte Sorten.


Equalizer-Einstellungen beim E-Bass

4.3 bei 7 Stimmen

In diesem Artikel werden einige bewährte Equalizer-Einstellungen für den E-Bass vorgestellt, und wie sich eine Veränderung dieser Frequenzen auf den Basssound auswirkt.


Halsneigung, Saitenhöhe und Bundreinheit auf dem E-Bass einstellen

4.1 bei 10 Stimmen

Für einen angenehmen Spielkomfort und die Bundreinheit, vor allem in den hohen Lagen oder beim Akkordspiel, ist es wichtig, dass alle Komponenten am Bass gut aufeinander abgestimmt sind. Folgende Faktoren sind entscheidend: Halsneigung, Saitenhöhe und die effektive Saitenlänge.


Teekistenbass (engl. Tea chest bass)

4.0 bei 1 Stimme

Der Teekistenbass ist ein Bassinstrument, das sowohl in Skiffle-Bands vorwiegend in Europa (Großbritannien und Deutschland) als auch in australischen Bush-Bands eingesetzt wird und die Basslinie übernimmt. Das oft selbst gebaute Instrument besteht aus einer Teekiste als Resonanzkörper, die in der Regel an einer Seite aufgeschnitten ist.