Recycling Basses - Bottle Bass guitar

26. März 2011 von Thomas Breuss | 2 Kommentare

Wie man einen Bass aus einer grossen PET-Wasserflasche, einem Stück Holz und ein paar Schrauben zusammenbaut, zeigen zwei Jungs aus Polen. Dass der Homemade-Bass auch noch gut tönt, zeigt der Bassist Piotr Zaczek im Video. Mein Polnisch ist leider nicht allzu gut. Wer mehr über diese Recycling-Bässe weiss, melde sich bitte.

Gepostet in: Blog
Tagged: Bass-Artikel, Bassbau
0.0 bei 0 Stimmen Abstimmen

2 Kommentare

von Mi am 3. November 2011 um 09:07 Uhr

Hi, bin grad auf deine Seite gestoßen. Hammer! Ich will mir unbedingt auch so einen PET-Flaschen-Bass bauen. Hast du eine Bauanleitung auf Deutsch? Würde mich tierisch freuen! Beste Grüße! Mi


von Thomas am 7. November 2011 um 07:12 Uhr

Leider habe ich keine Bauanleitung auf Deutsch. Probier doch mal über Google, eine solche Anleitung zu finden. So oder so würde ich einfach mal "losbasteln". Es würde mich freuen, wenn Du Deine Erfahrungen auf electricbass.ch teilen würdest. Oder mir eine E-Mail sendest, wenn Du denn etwas gebaut hast.

Diskutiere mit.

max. 1000 Zeichen

Kommentarregeln

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Recht auf Publikation: Bitte habe Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.