GROOVE BOOSTERS - Polyrhythms & Harmonies for Bass

Masterclass mit Kai Eckhardt D/USA

Der international renommierte Bassist Kai Eckhardt (John McLaughlin Trio, Billy Cobham Quartet, rad., George Benson etc.) stellt in dieser Masterclass sein einzigartiges Konzept der „Groove Boosters“ vor, mit dem schnell und einfach polyrhythmische Patterns und harmonische Spannungen aufgebaut werden können.

Die Teilnehmenden erhalten praktische Grundlagen, um als Bassist/in den Groove egal in welcher Stilrichtung gleich nochmals auf eine andere Ebene führen können. Praktische Tipps und Tricks, Do's & Don’ts aus dem Zauberkasten des professionellen Bassisten ergänzen die Masterclass.

Kai wird gemeinsam mit den Teilnehmenden gleich Anwendungsbeispiele zeigen und spielen. Unterrichtssprache ist Deutsch. Bring deinen Bass mit. Die Groove Boosters werden gleich mit den Teilnehmenden ausprobiert.

Teilnahmegebühr: CHF 175.-
Studenten/Schüler/IV/AHV CHF 115.-
Im Anschluss an die Masterclass sind einige wenige Einzellektionen mit Kai möglich: 30' CHF 80.- oder 50' CHF 120.-

Sonntag, 21. April 2013, 11:00 bis 14:00
Restaurant Falcone, Birmensdorferstr. 150, 8003 Zürich

Informationen und Anmeldung

Abstimmen

Tags

Masterclass Kai Eckhardt

Alle Blogposts anzeigen

Schreib den ersten Kommentar.

max. 1000 Zeichen

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Diskriminierung: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.

Anschuldigung/Verleumdung: Wir dulden keine Anschuldigungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Werbung haben keinen Platz in Onlinekommentaren. Ebenso unzulässig sind Aufrufe zu Protesten, Vereinigungen oder politischen Aktionen.

Links: Beiträge mit Links werden nicht publiziert.

Regeldiskussionen: Die Kommentarspalte ist kein Platz, um über die Kommentarrichtlinien zu verhandeln. Freischaltdiskussionen werden grundsätzlich nicht publiziert.

Generell gilt: Wir sperren Nutzer, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein Recht auf Publikation von Kommentaren besteht.